envelope Contact 

SAVE THE DATE for the 17th IATSO Conference

Trondheim, Norway

CLICK HERE FOR MORE INFORMATIONchevron

If you are interested in becoming a IATSO Member

please have a look onto IATSO´s statutes to see whether you fulfill the requirements for IATSO membership

Read morechevron

To access the member-restricted area of this website

login herechevron

Check out our IATSO 2021 Conference Website

Frankfurt am Main, Germany from August 25-27, 2021

https://iatso.uni-frankfurt.dechevron





Aktuelle Entwicklungen in der Anwendung des Static-99, Stable-2007 und VRS:SO im deutschsprachigen Raum

Reinhard Eher

 

Static-99, Stable-2007 und die Violence Risk Scale – Sexual Offense Version (VRS-SO) sind Risikoeinschätzungsverfahren für Täter mit sexuell motivierten Delikten. Sie weisen in internationalen Studien eine gute bis sehr gute prädiktive Validität auf. In den letzten Jahren wurde auch im deutschsprachigen Raum eine Reihe an Studien über deren Validität und konkrete Anwendbarkeit in unterschiedlichen Kontexten, wie z.B. im Strafvollzug und Maßregelvollzug ambulante (Nach)Betreuung durchgeführt. Insbesondere im Hinblick auf das neue 5-Kategorien Risiko-Modell wurden auch für diese Verfahren Cut-Offs und Normwerte für den deutschsprachigen Bereich definiert. In der aktuellen Präsentation werden Studienergebnisse vorgestellt, die die Brauchbarkeit der Risikoeinschätzungsverfahren bei der Bestimmung des a priori Risiko eines Täters, bei der Definition kriminogener Bedürfnisse, und bei der Einschätzung der risikorelevanten Veränderung demonstrieren.

 

Reinhard Eher was born in 1963 in Vienna, Austria. He is psychiatrist and clinical psychotherapist. He is a co-founder of the International Association for the Treatment of Sexual Offenders (IATSO). He was its secretary general from 1998 to 2016 and is now president elect. Since 2001 he is the head of the Federal Evaluation Centre for Violent and Sexual Offenders (FECVSO) in the Austrian Ministry of Justice in Vienna, Austria.He has written numerous original research papers and given numerous presentations on national and international conferences, mainly about sexual abusive behaviour and risk assessment in sexual offenders. He is professor for forensic psychotherapy at the Medical University in Ulm, Germany.